Tobiasgemeinschaft-Bestattung für Menschen ohne Angehörige

Mitglieder der christlichen Kirchen haben sich unter dem Namen „Tobiasgemeinschaft“ zusammengeschlossen und es sich zur Aufgabe gemacht, Verstorbene, die keine Angehörigen haben, auf dem Weg der Beisetzung zu begleiten.

Ausgehend von einem Vortrag der „Tobiasbrüder“ aus Göttingen haben sich auf Initiative der ev.-luth. Pfarrerin Petra Rau und des Diakons Hans-Peter Funhoff Mitglieder der christlichen Gemeinden in Bad Harzburg zusammengefunden, um eine Möglichkeit zu schaffen, Verstorbene, die keine Angehörigen haben, bei ihrer Beisetzung zu begleiten. In Anlehnung an den biblischen Tobias, der in seiner Fürsorge in verbotener Weise Menschen beerdigt hat, wird aus dem christlichen Glauben heraus ein Werk der Barmherzigkeit ausgeführt. Auch aus der neuapostolischen Gemeinde in Bad Harzburg haben sich einige Geschwister bereit erklärt, an solchen Beisetzungen teilzunehmen.

Seitens der Stadt Bad Harzburg wurde auf dem Friedhof eine Stele aufgestellt, in deren unmittelbarer Nähe die Verstorbenen beerdigt werden. Die Mitglieder der Gemeinschaft treffen sich hier vor Beginn zu einer Bestattungsandacht. Eine schlichte und würdige Liturgie bildet die Grundlage dieses Zusammenseins. Es wird mit dem beauftragten Geistlichen abgestimmt, wer von den Teilnehmern welche Texte der Liturgie spricht. Zu einem späteren Zeitpunkt wird in der Stele ein kleines Schild mit Namen und Geburts- bzw. Sterbejahr angebracht.

Die aus unserer Kirchengemeinde teilnehmenden Geschwister erkennen in der Beteiligung an diesen Trauerfeiern einen Weg, die Seelen der Verstorbenen zu unserem Gott zu begleiten. Weiter sehen wir in diesen Begegnungen die Möglichkeit, die in dem Rundschreiben unseres Bezirksapostels vom 15. September 2015 an Gemeindevorsteher und Öffentlichkeitsbeauftragte übermittelten Gedanken zur Ökumene mit Leben anzufüllen. Zitat aus dem Rundschreiben: „Diese Begegnungen haben dazu geführt, dass vorhandene Vorurteile abgebaut und gegenseitiges Vertrauen gewachsen ist.“

R.K.