Konzert in der Schlosskirche Bad Harzburg-Bündheim

Zum ersten Mal fand ein Konzert eines Chores unserer Kirche in der historischen Schlosskirche Bad Harzburg-Bündheim statt. Der Projektchor der Kirchenbezirke Braunschweig und Wolfenbüttel überzeugte am 19. September 2015 mit einem begeisternden Programm.

Seit längerer Zeit wurden Gedanken innerhalb der Gemeinde bewegt, mit einem unserer Chöre ein Konzert zu geben, das in der Stadt Bad Harzburg einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollte. Da unser Kirchenlokal im Hinblick auf Platzangebot und Akustik nur bedingt geeignet erschien, haben wir Kontakt zu Pfarrer Christian Leu von der ev.-luth. St. Andreas-Kirchengemeinde (Schlosskirche Bündheim) gesucht und mit ihm die Möglichkeit erörtert, ein Konzert in dieser historischen Kirche anzubieten. Dieser Bitte wurde gern entsprochen. Für die Durchführung des Konzertes konnte der Projektchor Braunschweig-Wolfenbüttel, in dem auch Mitglieder des Gemeindechores eingebunden sind, gewonnen werden.

Nach der Begrüßung durch den Kirchenvorstand, Herrn Hans-Ulrich Leifer, begeistete der Chor unter der Leitung von Marcus Matzner in der voll besetzten Kirche mit seinem Programm geistlicher Lieder. Die Musikstücke wurden vor dem Altar wie auch auf der Empore der Kirche vorgetragen. Das Programm beinhaltete Lieder von Hugo Distler (Lobe den Herrn), Franz Schubert (Deutsche Messe), Johann Georg Ebeling (Warum sollt' ich mich denn grämen), Sebastian Grünberg (Gott gab uns Atem), John Rutter (God be in my head) und James E. Moore (An Irish blessing). Zwei Orgelstücke von Johann Pachelbel (Was Gott tut, das ist wohlgetan) und Georg Böhm (Wer nur den lieben Gott lässt walten), vorgetragen durch Johannes Stöhr und Marvin Köhler, ergänzten den Gesang.

Durch diese Veranstaltung ist ein weiterer Schritt zu einem guten Miteinander der christlichen Kirchen in Bad Harzburg gegangen worden. Die Tagespresse würdigte das Konzert in einem ausführlichen Artikel.

R.K. / Fotos: T.B.